Artikel zur Yogapraxis


Yoga zuhause, Teil 2 ~ Tipps für Deine Homepractice. Dranbleiben und Inspiration finden.

Yoga zu Hause: 4 Tipps für deine Homepractice
Yoga zu Hause: Über Initiation, Ausdauer und knöpfedrückende Äffchen.

Er ist ein Initiationsritual: Der Entschluss, Deine Yoga-Praxis zu hause zu entwicklen. Mit diesem Beschluss begibst Du Dich in die Hände Deines wahren Gurus: Deiner Intuition. Es ist eine Reise, die nicht nur Deinen Körper verändern wird, sondern auch das Vertrauen in Dich selbst, Deinen Selbstwert und Deine Wahrnehmung.

 

In dieser Serie teile ich mit Dir, was ich zu Beginn meiner Homepractice selbst gerne gewusst hätte. In Teil 2 sprechen wir über die richtige Mischung aus Beständigkeit und neuer Inspiration und die Kraft des inneren, knöpfedrückenden Äffchens.


mehr lesen 0 Kommentare

Yoga zuhause, Teil 1 ~ Tipps für Deine Homepractice. Das richtige Programm & die nötige Ruhe finden.

Yoga zu Hause: 4 Tipps für deine Homepractice
Yoga zu Hause: Über das richtige Programm, Ablenkung & den Highway zur Intuition

Yoga tut Dir gut und Du möchtest mehr davon? Dann ist es naheliegend, Deine eigene Yogapraxis für zuhause zu entwerfen oder zu vertiefen. In dieser Serie teile ich mit Dir, was ich zu Beginn meiner Homepractice selbst gerne gewusst hätte.

 

In Teil 1 geht es um die Anfangshürden, denen auch hartgesottene Yogis immer wieder begegnen. Wir sprechen über Ablenkungen, die Auswahl des passenden Programms und den Highway zur Inneren Stimme.

 

Please enjoy! * Susanna


mehr lesen 0 Kommentare

Gesundheit für Dummies - 5 erstaunliche Hacks für dein Wohlbefinden

5 Dinge, die dein Arzt nicht fragt - die du aber wissen solltest.*
5 Dinge, die dein Arzt nicht fragt - die du aber wissen solltest.*

Foto-Credit: Kati Bruder

 

Ich lerne jeden Tag etwas Neues über unsere Gesundheit, das mich erstaunt! Dann bin ich nicht nur voller Bewunderung über die geniale Komplexität unseres Körpers, sondern auch über die einfachen Möglichkeiten, die es gibt, unser Wohlbefinden zu unterstützen.

 

Die folgenden 5 Hacks habe ich in meinem Beruf als Yogalehrerin und auch als ganz normal gebeutelte Erdenbürgerin zu schätzen gelernt. Ich gebe sie gerne weiter und wende sie genau so gerne an.

 

Such dir einen Hack aus und schau, was passiert. Ja, ein einziger genügt!


mehr lesen 0 Kommentare

Tiefenreinigung für deine Matte + Yogamatten-Spray Rezept

Wie du eine Yogamatte richtig reinigst und ein Spray für die Yogamatte.

Wenn deine Yogamatte zweifelhafte Düfte absondert, ist es höchste Zeit für den Frühjahrsputz! Hier findest du die besten Reinigungstips und ein Rezept für den Mattenspray "to go".


mehr lesen 0 Kommentare

Freude! ~ Einfache Übungen für gute Laune

Freude! ~ 3 einfache Yoga-Übungen für gute Laune.
Eine Yoga-Sequenz, die den "Freude-Knopf" drückt.

Wie geht eigentlich Freude? Weißt du, welchen Knopf du drücken kannst, um Freude zu verspüren? Freude ist nur bedingt Zufall - wir können aktiv nachhelfen.

 

Die folgende kleine Yoga-Sequenz habe ich für die "Aktion Freude" zusammengestellt. Sie verbindet das Beste aus Ost und West, Yoga & Hirnforschung. Ich zeige dir 3 einfache Übungen, die verlässlich den "Freudeknopf" betätigen und deine Körperchemie umwandeln.

 

Freude-Nerds erfahren außerdem, wie Freude entsteht und was wir tun können, um unserem Körper damit nachzuhelfen.


mehr lesen 0 Kommentare

Unsichtbares Yoga ~ Energie-Lenkungen für Geist & Körper

Unsichtbares Yoga: Verborgene Kräfte wecken mit Energie-Lenkungen für Yin und Restorative Übungen.

Heute möchte ich dir  zwei Energielenkungen zeigen, die du in eine bestehende Yin-Yoga-Sequenz einbauen kannst.

 

Ich nenne sie "Unsichtbares Yoga", weil das Wesentliche dabei im Verborgenen deines Körpers und Geistes passiert. Unsichtbares Yoga macht dich stark und weise. Zum Einen verfeinert es dein Körperbewusstsein. Das ist nicht nur enorm wohltuend, es führt auch im Alltag zu mehr Energie und Selbstsicherheit. Zum Anderen bringst du durch die Mischung aus körperlicher Tiefenentspannung und geistiger Konzentration deine Hirnströme in inspirierte und intuitive Zustände.

 

Und wie wird man nun zum "Yogamatten-Jedi" mit großer geistiger und körperlicher Kraft? Hier kannst du's ausprobieren!

Möge die Macht mit dir sein! 🌟


mehr lesen 0 Kommentare

40 Tage Sorgenfasten ~ Yin Yoga & Akupressur für ein sorgenfreies Dasein.

40 Tage Sorgenfasten: Programm mit Yin Yoga und Akupressur

Im Frühjahr habe ich ein Experiment gewagt und 40 Tage lang eine besondere Kur eingelegt: Sorgenfasten!

 

Die Motivation für meine 40-Tage-Kur: Ich wollte nicht länger auf günstige Bedingungen warten, sondern mein Inneres umkrempeln.

 

Sorge und Befürchtung entwickeln eine Eigendynamik und können unser gesamtes Denken und Handeln infiltrieren. Die Sorge macht uns glauben, dass die Welt auseinander brechen wird, wenn wir uns nicht ständig über alles den Kopf zerbrechen. Als ich die Notwendigkeit der Sorgen ernsthaft infrage gestellt habe, war mir sogar ein wenig mulmig zumute! Würde hinter meinem Rücken alles den Bach runtergehen?

 

Kleiner Spoiler: Das Gegenteil ist eingetreten! 

 

In diesem Artikel teile ich mein "Detox-Programm" mit Yin Yoga & Akupressur und 4 Vorschläge, um dein eigenes Fastenprogramm zu gestalten. Frei von Sorge, Zorn, Zweifel und allem Anderen, dem du dich ausgeliefert fühlst! Bist du bereit?


mehr lesen 0 Kommentare

Gott des Gemetzels ~ Die Krieger-Haltungen, Zorn & Yoga

Foto: Virabhadrasana II
"Virabhadrasana": Über monumentale Wutausbrüche, gesunden Zorn und seinen Platz im Yoga.
Eine grausige Geschichte steckt hinter den viel geübten Krieger-Haltungen Virabhadrasana I, II und III.
Virabhadra wird heute in fast jeder Yogaklasse zumindest in einer Variante geübt. Doch seine blutrünstige Herkunft wird dabei gerne verschwiegen. Virabhadra gehört zu einem der aggressivsten Kapitel im Leben Shivas, dem mythischen Big Daddy des Yoga.
Von wegen Aggressionsmanagement! Was wir in dieser Geschichte über Shiva lesen, zeugt von völligem Kontrollverlust, großem Schmerz und Zorn. Ist so eine Höllenwut überhaupt noch "echtes Yoga"? Was können wir lernen von diesem Berserker?

mehr lesen 2 Kommentare

Spielen: Das Wundermittel Für Beständigkeit

Diesen Artikel habe ich im Rahmen der 21DaysOfOM von Yogamehome geschrieben.

Wenn du noch mitmachen willst, schau ganz nach unten.

 

Weißt du eigentlich noch, warum du dich für Yoga-Themen begeistert hast? Oder ist dein Enthusiasmus bereits bitterem Ernst oder gar Schuldgefühlen gewichen? Manchmal glauben wir, dass Leute, die an etwas dranbleiben, aus irgendeinem zauberhaften Stoff gemacht sind. Stimmt nicht. Ich glaube, jedem geht mal die Lust aus. Deshalb braucht Beständigkeit eine ganz wichtige Zutat: spielerische Veränderung.

 

Gib mir einen kurzen Artikel lang Zeit und ich zeige dir das "Wundermittel", das dir helfen könnte, in deinem Alltag mehr Leichtigkeit zu haben, Selbstvertrauen aufzubauen und Freude an deinem Körper zu haben. Das Wundermittel ist natürlich Spielen!

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Musik für die Matte: "Trost"

Musik für die Matte: "Trost". 40 Minuten Yoga-Mixtape.

Manchmal zerbröselt uns das Herz. Diese Playlist ist für Tage, an denen wir einfach nur nach Hause laufen wollen, um uns unter der Decke zu verstecken. Noch bessere Idee: die Versteck-Decke einfach mit auf die Matte nehmen und die Yoga-Heilung aktivieren.

 

Dieses Mixtape verbindet Rumis weise Worte mit Musik, die in den Kummer hinein- und hindurch hilft. Weiter unten gibt es Vorschläge.

 

Mixtape "Sad Day Yoga"

heilsam & weise

Laufzeit: 40 Minuten

Genres: Spoken Word, Piano & Classical, World

Musiker/Dichter: Rumi, Olafur Arnalds, Aphex Twin, Schumann, Fiona Apple, Birdy, u.v.m.

Geeignet für: Restorative & Yin, sanfte Flows, durchwachsen mit Zeit für die Innenschau.


mehr lesen 0 Kommentare

Yoga ist Zeremonie ~ Sequenz für heilsame Stille

Yoga ist Zeremonie :: Kleine Sequenz für heilsamen Rückzug

Diese kleine Yoga-Reihe fördert Ruhe und Klarheit, um den zarteren Tönen des Lebens zu lauschen. Sie bildet die Schluss-Sequenz der aktuellen Gruppenstunden zum Thema "Zartheit", die unsere empfindsamsten Organe stärken: Lunge & Haut.

~ ~ ~

Im Ritual hat alles Bedeutung. Was auch immer geschieht, es ist ein Schlüssel zu Freude, Heilung, Orientierung.

 

In Zeremonie beschließe ich, jeden Handgriff ganz aufmerksam zu tun und ehrlich zu mir zu sein. Je klarer ich bei meiner Absicht bleibe, desto klarer wird auch das Ritual. In Zeremonie ist nichts zufällig.

 

Weil ich alles von mir einbringe, habe ich auch die Chance, Hilfe zu erhalten. Das ist die Gleichung der Zeremonie: Bring dich ganz ein und du wirst reich beschenkt. Achte auf Stimmigkeit in Gedanken & Taten und du wirst stimmige Führung erhalten.


mehr lesen 0 Kommentare

Ab ins Grüne! ~ Sonnengruß ohne Matte

Ab ins Grüne! Eine Yoga-Sequenz ohne Matte.

 

Yoga im Freien ist eine wunderbare Sache, um zu mir zu kommen und besonders viel Energie zu tanken. Anfang Juli bekam ich genau dazu die Gelegenheit.

 

Ich war mit Freunden einige Tage im herrlichen Lungau auf 1.700m Seehöhe. Was für ein Geschenk! Weil ich viel zu faul (und oldschool) bin, um eine Yogamatte mit auf den Berg zu schleppen, habe ich diese Sequenz aus meiner Trickkiste gepackt. Ich habe sie vor Jahren von meiner Freundin und Yogalehrerin Tamara gelernt & ein wenig abgewandelt.


mehr lesen 1 Kommentare

Musik für die Matte: "Geliebt"

Musik für die Matte: "Liebste/r". 35 Minuten Yoga-Mixtape.

Beziehung: Sie ist der Bereich, in dem ich die heilsame Wirkung einer regelmäßigen Yogapraxis am Deutlichsten wahrnehme. Warum? Weil Yoga die Freundschaft zu mir selbst erneuert. Und wenn ich mich gut leiden mag, wird Liebe zum kunterbunten Abenteuer.

 

Selbstliebe also ... Ich finde das "Liebe-dich-selbst"-Konzept überstrapaziert. Wer will schon wirklich gelöst genug sein, um niemanden mehr zum Glück zu brauchen? Bäh, wie öde! Mir geht es darum, wie ich grade zu einer Beziehung stehe. Sehe ich sie als Quelle oder Behälter meiner Erfüllung?

 

Selbstrespekt ist die Quelle der Liebe,

Beziehung der Behälter für die Liebe.

Natürlich brauchen wir beides.


mehr lesen 2 Kommentare

Hoffnung & Erneuerung: Mudra-Sequenz (+Download)

Embody Yoga: Mudras fürs Holz-Element. Hoffnung & Erneuerung. + Download

Diese Mudra-Sequenz habe ich für die Gruppenstunden im Frühjahr 2015 entworfen, die im Zeichen des Holz-Elements standen. Meine Absicht war, eine ebenso schöne wie wirkungsvolle Abfolge anzubieten, um uns frühlingsfrisch zu fühlen. Danke für Eure Rückmeldungen zu diesem kleinen Flow.

 

Mudras, also "freudebringende Gesten", werden zu einem Gedicht des deutschen Dichters Ludwig Uhland fließend zusammengefügt. Die Wirkungen: Mut & Energie schöpfen, sich aufrichten, sich dem eigenen Inneren in Freude zuwenden. Dieser Flow eignet sich  für den Morgen oder als kleine Pause zwischendurch. Extra: Die Mudra-Sequenz findest du ganz unten als PDF zum Download.


mehr lesen 0 Kommentare

Musik für die Matte: "Biest"

Musik für die Matte: "Biest". 20 Minuten Yoga-Mixtape.

Wenn mein Biest aus dem Körbchen springt, ist braves Yoga das Letzte was ich brauchen kann. Es gibt Tage, an denen ich einfach nur mit Wodkaflaschen und schlimmen Worten um mich werfen möchte, um des Wahnsinns Herrin zu werden.

 

Da hilft nur, die kratz- und beißfeste Matte auszurollen, zerbrechliche Erbstücke aus dem Weg zu räumen (oder auch nicht ... uuuups), Boxen auf Maximallautstärke zu drehen und ... *BOOOOM!*


mehr lesen 0 Kommentare

Musik für die Matte: "Regen"

Musik für die Matte: "Regen". 40 Minuten Yoga-Mixtape.

Um mich vollends glücklich zu machen, gebe man mir einen langsamen Sonntagnachmittag, regnerisches Plätschern und eine schnurrende Katze, die sich mit mir auf der Matte räkelt.

 

Ob es nun vom Himmel tröpfelt oder gießt, Regen wäscht mir immer den Staub des Alltags vom Herzen. Zum Klang der freundlichen Tropfen ein wenig still zu werden, hat einen ganz besonderen Zauber. Um diese heilsame Stimmung einzufangen, habe ich die folgende Playlist erstellt. So gibt es zauberhaftes Regenyoga auch ohne Niederschläge.


mehr lesen 0 Kommentare

Yoga & Tarot: Der Saboteur. Übungen zur Integration ~ Teil 2

KritzelProphet Saboteur
"Sich selbst bedrohen" - der KritzelProphet zeigt ein besonderes Talent des inneren Saboteurs.
mehr lesen 0 Kommentare

Kreative Sequenzen: Yoga für Nachteulen

Yoga für Nachteulen: 5 Übungen für die Bettkante. Embody Yoga & Tarot.
Yoga für Nachteulen: 5 Übungen für die Bettkante. Embody Yoga & Tarot.

Diese süße Abend-Sequenz habe ich für eine Freundin entwickelt, die bekennender Yoga-Junkie ist, morgens aber kaum aus dem Bett, geschweige denn auf eine Yogamatte kommt. Also hab ich ihr vorgeschlagen, eine kleine Abfolge für die Bettkante zu entwerfen. Heureka!


mehr lesen 2 Kommentare

Yoga & Tarot ~ Einmal freimachen, bitte! Ein Ritual für mehr Leichtigkeit.

Einmal freimachen bitte! Ritual mit Yoga & Tarot. ~ Embody Yoga Graz.
Die Gedanken sind frei! Wer kann sie erraten? Sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten. Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen. Es bleibet dabei: die Gedanken sind frei.

Tja, wenn sie nur tatsächlich immer so frei wären, unsere Gedanken!

Dieses kleine Ritual mit Yoga & Tarot ist genau richtig, wenn du gerade in der Zwangsjacke deiner Gedanken feststeckst und das Gefühl hast, dass sich die Schlingen immer enger um dich legen, je mehr du zappelst und dich wehrst.


mehr lesen 4 Kommentare

Praxis ~ Was deine Gelenke über gelingende Beziehungen wissen + eine Übung für glückliche Knie

Mehrere Verletzungen haben mich dazu gebracht, mich genauer mit Struktur und Funktion meines Körpers zu befassen.

 

Und siehe da: alles was ich im Körper gelernt habe, konnte ich auf jeden beliebigen Lebensbereich anwenden.

 

Unser Körper ist genial aufgebaut: jede Gesetzmäßigkeit des Lebens können wir direkt im Körper erspüren. So geht uns eine Wahrheit in Fleisch und Blut über.

Zwicken im Knie? Weiter unten findest du eine Übung
Zwicken im Knie? Weiter unten findest du eine Übung

mehr lesen 1 Kommentare

Yoga-Video: "Durga", Geburt einer Göttin

Dieser Yoga-Flow ist vor einem Jahr für den Workshop "Unleash the Beast" entstanden.

 

Es ist in der Tat eine biestige kleine Bewegungsfolge,
inspiriert vom Mythos der Göttin Durga,

ihrer Geburt und ihrem ersten Kampf.

 

Durgas Geschichte fasziniert mich:

sie ist im Grunde eine genaue Anleitung zum Umgang mit jenen inneren Dämonen, die gelegentlich auftauchen und zertrampeln, was ich mir aufgebaut habe.

 

 

Credits

 

Video

Dominik Mörth

 

Musik

Denovaire
www.denovaire.at


mehr lesen 4 Kommentare

Wie innen, so außen: Spiegelgesetze im Körper.

ICH BLICKE UM MICH

UND SEHE MEIN INNEN.

ICH BLICKE NACH INNEN

UND ERKENNE DIE WELT.

 

Wir leben tagtäglich mit einem Meister, der die Spiegelgesetze intelligent und präzise anwendet: unserem Körper.

 

Diesen Meister haben wir immer mit dabei. Er vermittelt uns die kompliziertesten Zusammenhänge und Wechselwirkungen auf persönliche, anschauliche und deutlich fühlbare Weise.


mehr lesen 4 Kommentare

Praxis ~ Der Adler: Leidenschaft bündeln

Hoch in den Bergen kämmt er mit seinen gewaltigen Flügeln die Wolken. Seinem Blick entgeht kein Detail und doch behält er das große Ganze im Auge. Sein Königreich ist aus Raum, Luft und Licht gemacht. Der Adler ist frei; nichts kann ihn halten, nichts kann ihn binden.

mehr lesen 0 Kommentare

Praxis - Der Kopfstand. Tipps & Video

Alle, die ihre Welt gelegentlich auf den Kopf stellen, sind in guter Gesellschaft. Viele Kulturen erzählen Geschichten von Göttern  und Göttinnen, die auf einen Perspektivenwechsel setzten, um Wissen und Macht zu erlangen.

mehr lesen 2 Kommentare

Praxis ~ Das Herz der Freude. Eine Meditation mit den Händen.

Mit dieser Meditation tankst du Wärme, Wohlgefühl und Zufriedenheit. Sie verknüpft Berührung, Atem und Kontemplation. Nimm dir Zeit dafür, wenn du dich erkaltet, traurig oder einsam fühlst.

 

Kehr zurück zur stillen, tiefen Freude, die als Kern deines Wesens in dir schlummert. Hinter den Wolken scheint immer die Sonne!

mehr lesen 0 Kommentare

Praxis ~ Der Fisch: unaufhörlich Ketten sprengen

Der Herbst bringt kühlere Luft, die ersten Infekte und vielleicht eine leise Melancholie.


Der Fisch hilft uns, Steine vom Herzen zu rollen, die Stimmung zu heben und jene Energiebahnen anzusprechen, die Herz, Lunge, Haut und Ausscheidung (v.a. den Dickdarm) versorgen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kalender

 

Workshops & Retreats

 

Do, 31. August 2017 | Graz

Yoga Sommer Session N°2: Yoga, Tarot und Meditation - super süß & super schön, wie der Sommer!

 

Fr. 22. - So.24.9.2017 | Ennstal

Altweibersommer: Yoga & Coaching Wochenende für Frauen.

 

Alle Veranstaltungen

 

Co-Kreationen

Altweibersommer: Yoga & Coaching Retreat für Frauen. Mit Manuela Grundner und Susanna Kubarth. Mehr zum Altweibersommer.

 

Die 3 Tabus: Workshop zu den Tabus "Geld, Sexualität & Essen". Mit Manuel Harand & Susanna Kubarth. Mehr zu den 3 Tabus.

 

Denkfabrik: Think-Tank für Selbstständige. Mit Barbara Dohr & Susanna Kubarth, in Graz. Mehr zur Denkfabrik.

 

Lesen & Lernen

Tarot-Readings zum Lesen:

Mach's dir zuhause gemütlich mit deinem meditativen Tarot-Reading! Readings ansehen.

 

Mit Haut und Haar: Zur eigenen Kraft finden mit Yoga & TCM. Arbeitsbuch kaufen.


Arbeitsbuch: Meditatives Tarot

Die Symbole der Tarot-Karten mit eigener Lebenserfahrung deuten. Arbeitsbuch kaufen.

 

Inner Circle

Willkommen im Kreis:

Modernes Tarot & kreatives Yoga. 1x monatlich per E-Mail.