Sankalpa ~ 5 Schritte für einen guten Tag

Yoga-Sankalpa: 5 Schritte, um den Tag innerlich zu gestalten.
#KritzelProphet

Was, wenn meine Tagesgestaltung nicht nur die äußere Planung umfassen würde, sondern auch die Gestaltung von Gedanken und Gefühlen?


Angesichts der unzähligen Stimmungen, die mich täglich heimsuchen, scheint das ein einschüchterndes Vorhaben zu sein. Und doch: Ist es nicht verlockend, mein inneres Klima ganz unabhängig von äußeren Faktoren mitformen zu können?

 

Hier ist ein 5-Schritte-Prozess, um den Tag innerlich vorzubereiten. Ich nutze ihn seit einigen Monaten jeden Morgen und beobachte, dass er mir mehr Fokus und Sinn fürs Wesentliche schenkt. Wie schon meine Professorin auf der Musikuni meinte:

 

"Erst klare Strukturen ermöglichen dir, frei zu spielen."



Sankalpa

संकल्प

Sankalpa wird übersetzt mit Absicht und Wille.

 

Die Steuerung der Gefühle geschieht genau wie die des Körpers durch Absicht: es ist eine Absicht, die meine Finger bewegt. Und es ist eine Absicht, die die Wellen meiner Gefühle lenken kann. Die Richtung, in die ich meine Gefühle lenke, ist mein Sankalpa. [Merh zum feinen Unterschied zwischen positiver und negativer Selbst-Beherrschung weiter unten.***]

 

Sankalpa bedeutet aber nicht nur Absicht und Wille. Es ist ein Versprechen an mich selbst, meinem Wesen treu zu bleiben. Sankalpa bildet das Rückgrat einer soliden Yoga-Praxis und eines Lebensstils, der die heilsamen Prinzipien der Yoga-Philosophie verkörpern möchte.

Sankalpa für den Tag: 5 Schritte

Ich setze mich dazu gerne mit dem ersten Kaffee/Tee und meinem Notizbuch ins Bett zurück. Die nachfolgenden Schritte geschehen entspannt, aber zügig. Traue dem ersten Impuls.

 

Gestatte jedem Tag, wirklich neu und überraschend zu sein. Das richtige Sankalpa ist nicht immer handzahm, sondern berührend.

 

1.) Fühl den Tag.

Ich entwickle ein Gespür für heute. Meine Aufmerksamkeit richtet sich unter mich, über mich, rundherum. Ich mache mich leer und lausche. Was ist das Tempo, die Stimmung meiner Umgebung? Was liegt in der Luft?

 

2.) Fühl dich selbst.

Ich entwickle ein Gespür für mich. Eine Hand ruht auf dem Herzen. Die Aufmersamkeit wandert nach innen. Was ist mein Tempo? Was die vorherrschende Emotion? Der vorherrschende Gedanke? Heutige To-Do's, die eine Rolle spielen?

 

3.) Fühl den schöpferischen Willen.

Meine Hand ist am Herzen. Was will ich heute erleben? Welche Qualität soll in Gefühlen, Gedanken und Taten vorherrschen?

 

4.) Halte es fest.

Ich formuliere mein Sankalpa in einfachen Worten, die mich berühren.

Am Besten in meinem Kalender, den ich überall hin mitnehme, oder als Handy-Notiz.

 

Die Regeln: Formuliere in der Jetzt-Zeit. Formuliere so, dass du eine körperliche Reaktion verspürst: stark und optimistisch.

 

5.) Kehr zurück.

Während des Tages ist es eine Wohltat, für ein oder zwei Atemzüge in die Atmosphäre des Sankalpas einzusteigen. Ich vergleiche es mit dem kurzen Nachstimmen meines Instruments, bevor ich weiterspiele. Innehalten, hinhorchen, nachjustieren. Schon kann die Musik weitergehen.


 

Einige Beispiele zu verschiedenen Bereichen

Kommunikation: "In jedem Gespräch sehe ich die Möglichkeit, vollkommen gegenwärtig zu sein. Ich lehne mich in die Begegnung hinein. Ich vertraue der Kraft unserer Worte und der Kraft des Ungesagten. Ich vertraue unserer Verbindung."

 

Entscheidungen: "Ich lasse Gedanken und Eindrücken Zeit. Ich bilde mir in Ruhe eine Meinung. Ich nehme meine Umgebung mit allen Sinnen auf. Ich beachte das Sichtbare, das Fühlbare und beziehe die Signale meines Körpers mit ein."

 

Gewohnheiten: "Mit scharfen Augen erkenne ich altbekannte Fallen und Stolpersteine. Ich atme durch, werde weiter und entspanne mich in den äußeren Druck hinein. Es gibt mir Freude und Selbstrespekt, mir einen neuen Weg zu bahnen ."

 

 

 

Den Tag abschließen

Yoga & Meditation an der Bettkante: 5 einfache Übungen um den Tag abzuschließen, findest du hier. Artikel: Yoga für Nachteulen.


*** Ist es gesund, Gefühle zu steuern?

Das bewusste Beeinflussen schmerzhafter Emotionen ist kein Eingriff in "natürliche Prozesse". Unsere alltäglichen Gefühlswelten sind in Wirklichkeit nicht naturbelassen. Sie sind ebenso Produkt jahrelanger Prägung, wie unsere Körperhaltung das Ergebnis jahrelanger Bewegungsmuster ist. Was für den Körper gilt, gilt auch für Gedanken und Gefühle: Wenn es weh tut, dürfen wir was ändern.

 

Unterwerfung vs. Beherrschung

Beim Sankalpa-Prozess geht es nicht um gewaltsame Selbstunterwerfung. Ich sehe ihn als Selbst-Beherrschung, wie die Beherrschung einer Kunst. Dabei denke ich an einen Musiker, oder einen Tänzer, der jede Faser seines Körpers im Gespür hat. Oder die Yogini, die die gesamte Skala ihrer Gefühle & Gedanken spielt, statt von ihnen gespielt zu werden.

 

Die Praxis des Sankalpa ist eine der elegantesten Möglichkeiten, Yoga im Alltag zu leben. Sie verbindet das Hinein- und Hinaushorchen, Mitformen und Mitgehen mit dem Augenblick. Sie macht uns wieder zum Kapitän am eigenen Schiff und zur Gestalterin unseres Erlebens.

 

Ich wünsche uns kraftvolle Absichten!

Susanna


Yoga & Meditation mit Susanna

Belebendes Meridian Yoga, präziser Vinyasa Flow, erholsames Yin Yoga

Yoga & Tarot-Coaching

Gruppen

Einzelunterricht

Workshops & Wochenenden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kalender

Mi. 28.6.2017 | Graz

Tarot-Dinner: Geführte Tarot-Meditation und ein vegetarisches Menü.

 

Do, 27. Juli 2017 | Graz

Yoga Sommer Session N°1: Yoga, Tarot und Meditation - super süß & super schön, wie der Sommer!

 

Fr. 22. - So.24.9.2017 | Ennstal

Altweibersommer: Yoga & Coaching Wochenende für Frauen.

 

Alle Veranstaltungen

 

Co-Kreationen

Altweibersommer: Yoga & Coaching Retreat für Frauen. Mit Manuela Grundner und Susanna Kubarth. Mehr zum Altweibersommer.

 

Die 3 Tabus: Workshop zu den Tabus "Geld, Sexualität & Essen". Zusammen mit Manuel Harand & Susanna Kubarth. Mehr zu den 3 Tabus.

 

Denkfabrik: Think-Tank für Selbstständige. Mit Barbara Dohr & Susanna Kubarth, in Graz. Mehr zur Denkfabrik.

 

Lesen & Lernen

Tarot-Readings zum Lesen:

Mach's dir zuhause gemütlich mit deinem meditativen Tarot-Reading! Readings ansehen.

 

Mit Haut und Haar: Zur eigenen Kraft finden mit Yoga & TCM. Arbeitsbuch kaufen.


Arbeitsbuch: Meditatives Tarot

Die Symbole der Tarot-Karten mit eigener Lebenserfahrung deuten. Arbeitsbuch kaufen.

 

Inner Circle

Ein Blick hinter die Kulissen:

Modernes Tarot & kreatives Yoga. 1x monatlich per E-Mail.