Angst vor Tarot? - 3 Gründe, vorsichtig zu sein Und wann sich Tarot lohnt.

Tarot: Angst vor einem Reading? 3 berechtigte Gründe, vorsichtig zu sein. Und wann sich gutes Tarot lohnt.
"Ich sehe drei tooote Katzen in deiner Zukunft" ... Warum wir vor (schlechtem) Tarot Angst haben sollten und wie wir das richtige für uns finden.
In den vielen Jahren, in denen ich mich mit Kunst-Analyse und Tarot beschäftige, gab es viele Reaktionen auf meine Arbeit - sogar angeekelte :) - aber EINE Reaktion habe ich noch nie erhalten: Totales Desinteresse.

 

Ich vermute mittlerweile, dass wir alle gerne Einblick in unser Seelengeschäft hätten ... irgendwann ... eines Tages ... mit der richtigen Person ... und wenn niemand je davon erfahren würde ...
Warum sind wir - berechtigterweise - so vorsichtig mit etwas, das uns insgeheim so anzieht?
Das sind meine Antworten:

Angst #1: "Zukunfts-Schmafu" vs. "Bestimmung"

Viele befürchten, dass ein Orakelspruch sie verändern und ihre Entscheidungen färben wird. Ich finde, wir sollten zu Recht vorsichtig sein.
Viele Menschen wissen nicht, dass es einen Unterschied gibt zwischen Zukunftsdeutung und Bestimmungsdeutung.
Das erste sieht ungefähr so aus: "Ich sehe in der Zukunft einen Unfall, 3 tote Katzen und einen verräterischen Menschen." (Macht Angst vorm Leben.)
Das zweite sieht ungefähr so aus: "Das könnte dein persönlicher "Vertrag", deine aktuelle, seelische "To-Do-Liste" sein." (Macht Mut, das Leben zu entdecken.)

Angst #2: Wie viel sieht man wirklich? - die Hosen runterlassen

Wie viel sieht man von einem Menschen bei einem Reading wirklich? Und wie gesund ist das? Hier ist meine Sicht: Wenn ich mit jemandem durch die Bilder seines Readings gehe, ähnelt es der Arbeit, die ich jahrelang im Museum gemacht habe. Meine Ausbildung bestand darin, Bilder zu "lesen", zu deuten und meine Beobachtungen wiederzugeben. Es stimmt also: ICH SEHE Dinge in einem Reading und sie sind persönlich. Darüber hinaus gibt es aber definitiv Räume, die ich respektvoll verschlossen lasse.
Allerdings ist mir persönlich nicht danach, irgendwelche dunklen Geheimnisse ans Tageslicht zu fördern. Wem hilft sowas denn? Ich sehe das wie Michelangelo: Es geht darum, Schönheit "freizumeißeln". Ich finde, dass gutes Tarot uns inspiriert, aufrichtet, unterhält und stärkt.
Wir betrachten mithilfe des Tarot also Ausstellungsstücke wie die wahren Ambitionen in diesem Leben, Beziehungs-Verträge, Konflikte, Fähigkeiten & "Charismas" (Seelengaben). In einem wirklich guten Reading hat die Tarotini die Erlaubnis, zu sehen und zu begreifen, wofür ein Mensch in diesem Leben steht - und dieses Verständnis wieder zurückzugeben. Dieses wortlose, fast magische Verstandenwerden ist die Stärke eines guten Readings. Aber dafür braucht es Vertrauen - von beiden Seiten.
Ich finde zwar, dass jeder Mensch einen guten Orakelmenschen gebrauchen kann ... aber eben nicht irgendjemanden. Ein gutes Reading verlangt nämlich auch dem/der Tarotini Risikobereitschaft und emotionale Offenheit ab. Nicht nur dem Besucher.

3) Ehrlich mit sich sein

Wer befürchtet, etwas Grauenhaftes übers JETZT zu erfahren, kann sich gratulieren: DANN BRAUCHT ES KEIN TAROT und auch sonst kein Orakel.
Die Antwort liegt auf der Hand: Man lügt sich wahrscheinlich gerade selbst in die Tasche - und die heimlichen Befürchtungen vor einem Reading zeigen deutlich, wo der Haussegen schon jetzt schief hängt. Übrigens - das ist menschlich! Und auch da kann Tarot helfen, weil es diffuse Ängste in klare Bilder verwandelt, mit denen man arbeiten kann.

Ein Reading Wagen: STep-by-Step

WANN DER RICHTIGE ZEITPUNKT IST. WIE MAN DIE GEEIGNETE WOOWOO-PERSON Erkennt.

Bereit, diese Ängste zu konfrontieren? Dann könnte ein talentierter Woowoo-Mensch gerade richtig sein, um den "inneren" Teil der Angelegenheit anzugehen.

 

1) Steh zu diesem Bedürfnis: Wenn du Lust auf ein bisschen Woowoo und Eso hast, dann steh zu dir. Es ist ein natürliches - und sehr hilfreiches - Bedürfnis. Vielleicht geht's in deinem Leben gerade nicht um die Entwicklung sogenannter Hard Skills, sondern um Soft Skills, Lebens-Sinn und Lebensglück. Gönn dir gutes Woowoo! Übrigens: Je weniger Leute davon wissen, desto besser kann es dir tun.
2) Sei wählerisch und verzichte auf Special-Effects. Such dir jemanden, den du als Menschen beeindruckend findest, nicht als Zauberer. Würdest du auch ohne "Special-Effects" den Rat dieser Person beherzigen? Bei allem Respekt: Special-Effects wie "Aurasehen", "Einhörnerfüttern" und "Engelrufen" sagen nicht unbedingt etwas über die Reife und Lebenserfahrung eines geistigen Ratgebers aus (auch wenn die Fähigkeiten echt sind!). Wähle jemanden, der "weise" wirkt, statt "entrückt" - und den du einfach richtig sympathisch findest.
3) Yolo. Du lebst nur einmal. Also, warum nicht? :-) Und wenn du immer noch Angst hast:  Tarot für dich selbst zu lernen könnte ein geniales Werkzeug für deine Weiterentwicklung sein.

Tarot-Coaching mit Susanna

Gutes Tarot macht sichtbar, was dein Herz jetzt zu sagen hat und erklärt die tiefere Dynamik deiner Lebensumstände.

Stilvolle Readings zum Immer-Wieder-Lesen

Persönliche Sitzungen

Tarot lernen: Werkzeug für Selbstcoaching und Meditation

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kalender

Mi. 28.6.2017 | Graz

Tarot-Dinner: Geführte Tarot-Meditation und ein vegetarisches Menü.

 

Do, 27. Juli 2017 | Graz

Yoga Sommer Session N°1: Yoga, Tarot und Meditation - super süß & super schön, wie der Sommer!

 

Fr. 22. - So.24.9.2017 | Ennstal

Altweibersommer: Yoga & Coaching Wochenende für Frauen.

 

Alle Veranstaltungen

 

Co-Kreationen

Altweibersommer: Yoga & Coaching Retreat für Frauen. Mit Manuela Grundner und Susanna Kubarth. Mehr zum Altweibersommer.

 

Die 3 Tabus: Workshop zu den Tabus "Geld, Sexualität & Essen". Zusammen mit Manuel Harand & Susanna Kubarth. Mehr zu den 3 Tabus.

 

Denkfabrik: Think-Tank für Selbstständige. Mit Barbara Dohr & Susanna Kubarth, in Graz. Mehr zur Denkfabrik.

 

Lesen & Lernen

Tarot-Readings zum Lesen:

Mach's dir zuhause gemütlich mit deinem meditativen Tarot-Reading! Readings ansehen.

 

Mit Haut und Haar: Zur eigenen Kraft finden mit Yoga & TCM. Arbeitsbuch kaufen.


Arbeitsbuch: Meditatives Tarot

Die Symbole der Tarot-Karten mit eigener Lebenserfahrung deuten. Arbeitsbuch kaufen.

 

Inner Circle

Ein Blick hinter die Kulissen:

Modernes Tarot & kreatives Yoga. 1x monatlich per E-Mail.