Mein Tarot: die Hintergründe

Was interessiert dich?

 

Ein bisschen Theorie gefällig? Über die Archetypen-Lehre.

 

Deine Archetypen. Die Rolle persönlicher Urbilder.

 

Warum ausgerechnet Tarot?! Sinn und Unsinn von Karten. Und warum ich Tarot liebe.

Karten über Karten

Ein bisschen Theorie gefällig?

 

Ich bin ausgebildete Kunsthistorikerin mit zwei Faibles:

 

1. die psychologischen Aspekte der Kunst

2. Kunstvermittlung

 

Um Menschen zu helfen, Bilder wieder selbstständig "lesen" zu lernen, habe ich meinen Schwerpunkt auf Wahrnehmungs-Theorie und Archetypen-Lehre gelegt.

 

Heute führe ich nicht mehr in Museen, sondern betrete mit Menschen die "Innere Bildergalerie" der Archetypen.

 

Mein Tarot hat zwei Schwerpunkte:

  • Bilder wieder sehen lernen und in der Tiefe wirken lassen
  • Persönliche Symbole fürs eigene Leben erkennen

 

Prägend für die moderne Archetypen-Arbeit waren u.A. der Psychologe Carl Gustav Jung und der Mythenforscher Joseph Campbell. Beide zeigten, dass es in den Geschichten und Mythen aller Kulturen gewisse Urbilder und Urmuster gibt, die immer gleich bleiben.

 

Archetypen sind also Bilder und Symbole, mit denen  wir Menschen einander prägende Erfahrungen vermitteln.



Wozu braucht man das?

Kurz gesagt: Es erspart enorme Umwege. Berufstechnisch, liebestechnisch, entscheidungstechnisch. Wer keinen Schimmer von dieser tieferen Ebene in sich hat, leidet, weil er seinen Platz scheinbar nicht findet.


Archetypen & Tarot

Die klassische Archetypenlehre arbeitet mit relativ wenigen Urbildern, die in jedem Menschen angelegt sind. Z.B.: Mutter und Vater, das Kind, der innere Mann, die innere Frau, der/die Weise Alte. Dazu gesellen sich die hunderten Urbilder der modernen Archetypenlehre. Z.B.: Netzwerker und Aktivisten, Nerds und Fashionistas, Ingenieure, Rebellen und Clowns. Was genau sind sie aber?

 

Archetypen sind Bilder, um eine innere Struktur darzustellen.

Jeder Archetyp hat seine ganz eigenen Ziele und Fähigkeiten. Beispiel: Der Archetyp des Technikers beschreibt den Drang, in jeder Situation die Dinge zum Funktionieren zu bringen. Wir können uns vorstellen, wie dieser Archetyp wohnt, wie er sich kleidet, welche Art von Freundschaften er pflegt und was ihm gar nicht liegt. Vergleichen wir den Techniker z.B. mit dem Clown oder dem Vater. Jeder Archetyp beschwört völlig andere Assoziationen herauf.


Ist das ein Schubladen-System?

Ein Archetyp beschreibt nicht nur das Äußere, er ist kein Stereotyp. Er ist vielmehr ein Symbol, das die inneren Beweggründe, Bedürfnisse, spirituellen Aufgaben, umfasst.

 

Lerne deine Archetypen kennen und du verstehst, wozu du hier bist. Und mit wem.

 

Im Blog findest du Artikel und Übungen zu verschiedenen Archetypen & Stationen des Lebenswegs.


Deine Archetypen

Sie bevölkern Tag- und Nachtträume, aber auch deine liebsten Filme, Lieder und Bücher: Deine persönlichen Archetypen. Einige davon teilst du mit der gesamten Menschheit, andere gehören zu deiner ganz individuellen Persönlichkeits-Mixtur.

 

Die moderne Archetypen-Lehre (z.B. nach Caroline Myss) meint, dass sich jeder Mensch etwa 12 Achetypen verbunden fühlt.

 

Diese Mixtur gibt dir darüber Aufschluss, wohin du in Beziehungen, Beruf und persönlicher Entwicklung unterwegs bist und wozu.

 

Ich möchte Dich

mit einem Prozess vertraut machen,

den Du selbst nutzen kannst, um

 

Hintergründe zu verstehen,

Talente zu nutzen,

Probleme zu meistern

und zu Dir zu finden.


Die Tarot-Symbolik kann dich zu deiner persönlichen Archetypen-Mixtur führen.

 

Ergebnis: wenn archetypische Muster harmonisch zusammenarbeiten, funktioniert dein "Inneres Navi" reibungslos. Du weißt, wo du stehst, wer du bist, was du willst - was die Reise übrigens nicht weniger spannend macht - aber viel reibungsloser. Du hast endlich Zeit, dich auf dein Abenteuer zu konzentrieren, statt kopfkratzend nach dem Weg zu suchen.

 

Welche Archetypen stecken in dir?


Warum ausgerechnet Tarot?!

 

Ein Besuch im "Inneren Museum":

Ich komme aus der Kunstvermittlung und habe viele Jahre lang in Museen geführt. Meine Lieblingsbeschäftigung war es, Menschen ihre persönlichen Urbilder anhand der Kunst aus allen Epochen näher zu bringen.

 

Die Tarot-Karten liebe ich, weil sie:

  • sehr genau archetypische Persönlichkeiten und Stationen auf dem Lebensweg darstellen
  • ermöglichen, das persönliche "innere Museum" abzubilden und damit zu interagieren
  • ständig von KünstlerInnen rund um den Globus weiterentwickelt werden

 

Künstlerische Vielfalt

Ich arbeite mit Künstlerdecks, Tarotkarten und meinem eigenen Kartendeck, dem KritzelProphet.

 

Scharlatanerie & Zukunftsdeutung?

Auch wenn Tarotkarten unbestreitbar einen gewissen Zauber versprühen: Reine Zukunftsdeutung bekommst du bei mir nicht. Ich hege tatsächlich großes Interesse an deiner Zukunft. Deshalb werde ich dich nicht mit dubiosen Prognosen abspeisen. Im Hier und Jetzt fördern wir allerhand Überraschendes und Hilfreiches zutage, das dich wirklich weiter bringen wird.

Kalender

Mi. 28.6.2017 | Graz

Tarot-Dinner: Geführte Tarot-Meditation und ein vegetarisches Menü.

 

Do, 27. Juli 2017 | Graz

Yoga Sommer Session N°1: Yoga, Tarot und Meditation - super süß & super schön, wie der Sommer!

 

Fr. 22. - So.24.9.2017 | Ennstal

Altweibersommer: Yoga & Coaching Wochenende für Frauen.

 

Alle Veranstaltungen

 

Co-Kreationen

Altweibersommer: Yoga & Coaching Retreat für Frauen. Mit Manuela Grundner und Susanna Kubarth. Mehr zum Altweibersommer.

 

Die 3 Tabus: Workshop zu den Tabus "Geld, Sexualität & Essen". Zusammen mit Manuel Harand & Susanna Kubarth. Mehr zu den 3 Tabus.

 

Denkfabrik: Think-Tank für Selbstständige. Mit Barbara Dohr & Susanna Kubarth, in Graz. Mehr zur Denkfabrik.

 

Lesen & Lernen

Tarot-Readings zum Lesen:

Mach's dir zuhause gemütlich mit deinem meditativen Tarot-Reading! Readings ansehen.

 

Mit Haut und Haar: Zur eigenen Kraft finden mit Yoga & TCM. Arbeitsbuch kaufen.


Arbeitsbuch: Meditatives Tarot

Die Symbole der Tarot-Karten mit eigener Lebenserfahrung deuten. Arbeitsbuch kaufen.

 

Inner Circle

Ein Blick hinter die Kulissen:

Modernes Tarot & kreatives Yoga. 1x monatlich per E-Mail.